Heute ist Dein erster Tag vom Rest Deines Lebens….

…was wirst Du damit anfangen?

Was ist Dir wirklich wichtig?

forest-764924_1920-2Würdest Du liebend gerne joggen oder meditieren? Du kannst Dich aber einfach nicht dazu aufraffen, es auch wirklich zu tun, weil so vieles andere drängt und wichtiger erscheint? Und Du dann einfach keine Energie mehr übrig hast?

Solltest du Dich derzeit in solch einer Situation befinden, habe ich folgenden Vorschlag für Dich.

So überwindest Du Überforderung und Trägheit.

Mache eine Liste Deiner momentanen Tätigkeiten und Aktivitäten, die Dir wichtig zu sein scheinen. Schreibe zunächst einfach alles auf, was dir gerade in den Sinn kommt. Bewerte es nicht.

Erst danach vergebe Punkte von 1 -bis 10 für den Stellenwert der jeweiligen Sache. Sei dabei ehrlich, distanziert und realistisch. Wenn bei einer langen Liste überall eine 10 herauskommt, kann das natürlich auf Dauer nicht gut gehen.

Überlege im nächsten Schritt nun ganz genau, was für Dich wirklich zählt und weshalb Dir genau das so wichtig ist oder scheint.

Streiche dann diejenigen Tätigkeiten radikal und schonungslos von der Liste, die Dich bei ehrlichem Zugeständnis zu Dir selbst nur davon abhalten, sich den wirklich wichtigen anderen Dingen mit absoluter Konsequenz zu widmen.

Es liegt jedoch einzig in Deinen Händen, wofür du Dich entscheidest. Niemand kann Dir die Entscheidung und Verantwortung abnehmen. Es ist Dein Leben, nicht das eines anderen. Lasse dabei nicht nur Deinen Verstand, sondern auch Dein Herz (Deine innere Weisheit) sprechen.

Habe keine Angst vor möglichen falschen Entscheidungen. Diese gibt es sowieso nie. Änderungen sind immer möglich, aber Halbherzigkeiten führen Dich nie weiter und Du bleibst im alten Trott.

Nehme die Liste immer wieder vor und erinnere Dich damit an die Prioritäten und überprüfe und korrigiere diese auch, wenn nötig.

Das Gelassenheitsgebet:

„Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“

Quelle: unbekannt

Teile diesen Inhalt mit...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPrint this pageFlattr the authorShare on TumblrEmail this to someone