Heilerausbildung – blockorientiert – 4 x 7 Tage

Blockorientierte Ausbildung in 4 Ausbildungsmodulen zu je 7 Tagen

Quicklink: Alle aktuellen Ausbildungs-Termine finden Sie hier

Wichtiger Hinweis: Der Einstieg in die Heilerausbildung ist aufgrund der Abgeschlossenheit der einzelnen Module in jedem Modul gegeben.

Die freiwilligen Abschlussprüfungen für das große Diplom finden somit immer am Ende jeden Moduls mit den Teilnehmern statt, die alle 4 Module erfolgreich durchlaufen haben (jeweils letzter Seminartag einer Woche ab ca. 17.00 – ca. 21.00 Uhr. Schriftliche Anmeldung zur Prüfung mindestens vier Wochen vorher ist Voraussetzung).

Die komplette Heilerausbildung von 4 x 7 Tagen ist somit immer dann durchlaufen und abgeschlossen, wenn mindestens je 1 x die Module Krishna, Agni, Vishnu und Ganesha besucht wurden. Die Reihenfolge ist unerheblich, auch müssen Module nicht hintereinander genommen werden. Sie haben bei Anmeldung der kompletten Heilerausbildung 2 Jahre Zeit, um alle Module mindestens einmal besucht zu haben.

Alle aktuellen Seminartermine für 2015 / 2016 im Überblick:

  • Modul VISHNU (1): 13.11. – 19.11.2015
  • Modul GANESHA (2): 05.02. – 11.02.2016
  • Modul KRISHNA (3): 25.03. – 31.03.2016
  • Modul AGNI (4): 30.04.-06.05.2016

Vorwort

Geistiges Heilen ist keine Technik, sondern ein Entwicklungs-Prozess und Ergebnis der eigenen Bewusstwerdung. Im Laufe der Ausbildung erhöht sich die Frequenz aller angehenden Heiler und somit auch die Fähigkeit, mehr Energie in und durch den eigenen Körper fließen lassen zu können.

Alte Verletzungen, Blockaden, Ängste, Traumata und viele andere überholte Dinge der Vergangenheit können endlich bewusst transformiert werden. Tiefe Heilung für das eigene Selbst sowie für Körper, Geist und Seele kann geschehen.

Beruf und Berufung

Diese professionelle Heilerausbildung vermittelt vor allem die effektivsten und wichtigsten geistigen Heilweisen, vor allem auch unter Berücksichtigung der modernsten Erkenntnisse aus der Noetik und der Quantenphysik. Dabei wird insbesondere auf die leichte Umsetzbarkeit des Erlernten in der praktischen Anwendung geachtet.

Diese von Wolfgang T. Müller entwickelte und konzipierte Heilerausbildung gilt als sehr umfassend und sehr viel weiterführender als z.B. eine reine Humanenergethiker-Ausbildung oder eine spirituelle Lebensberater-Ausbildung. Vielmehr beinhaltet es die komplette Palette aller erfolgreichen alternativen geistig-energetischen Heilmethoden, das Klientengespräch (spirituelle Lebensberatung und Coaching) als auch die betriebswirtschaftlichen Grundlagen einer erfolgreichen Praxisführung. Schauen Sie sich einmal etwas genauer die Inhalte der einzelnen Ausbildungsmodule an. Ihr geistig-energetischer “Heilkoffer” wird randvoll mit entsprechenden, erfolgreich anzuwendenden “Werkzeugen” bestückt werden.

Durch diese außergewöhnliche Zusammenstellung werden komplexe, geistige und körperliche Zusammenhänge erklärbar und spirituelle Heilwirkungen fühlbar.

Intensive Erfahrungen

Teilnehmer erfahren nicht nur tiefe, heilende Transformation, sondern werden auch von einem gestärkten Selbstbewusstsein, Mitgefühl und Liebe zu sich Selbst und zu Anderen erfüllt.

Für wen ist für diese Ausbildung geeignet?

  • Für alle, die sich selbst heilen und ihre Selbstheilungskräfte aktivieren möchten
  • Für alle, die sich geistig und spirituell entwickeln möchten
  • Für alle, die Menschen ganzheitlich und wirkungsvoll heilen wollen.
  • Fortbildung für alle Heilberufe, insbesondere:
    • Ärzte,
    • Heilpraktiker,
    • alle Therapeuten
    • Kranken- und Pflegepersonal
    • Energethiker
    • Geistheiler
  • Für alle, die sich im Heilberuf erfolgreich selbständig machen möchten

Ziele der Ausbildung sind unter anderem:

  • Klienten/Patientenbezogene, individuelle geistige Heilweisen durch Vermittlung umfangreicher Kenntnisse und spezifischer Übungen.
  • Erhöhung der Energie-Frequenz und spirituelle Entwicklung.
  • Individuelle Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und Heilweise
  • Förderung von Intuition – Öffnung des Dritten Auges
  • Aktivierung und Training der medialen Fähigkeiten
  • Ganzheitliches Heilen (körperlich, emotional, geistig und mental).
  • Erfolgreiches Führen einer Heilpraxis (Österreich: Praxis für Humanenergethik oder Vergleichbares)
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Die Heilerausbildung findet hauptsächlich in Österreich in der HEILERAKADEMIE EUROPA in der Nähe von St. Pölten / Niederösterreich statt.

Die vermittelten Inhalte sind sowohl auf das deutsche als auch auf das österreichische Rechts- und Gesundheitssystem abgestimmt.

Umfang der Ausbildung: 4 Ausbildungsblöcke von je 7 Tagen unterhalb der Woche an Werktagen (gesamt 28 Tagen = mind. 196 Ausbildungsstunden).

Die 4 Ausbildungsblöcke können einzeln oder gesamt besucht werden. Bei verbindlicher Komplettbuchung aller 4 Module gibt es große Gebührennachlässe. Bei unpassenden Terminen der einzelnen Blöcke kann die Reihenfolge im Absolvieren der Module geändert werden.

Auf Anfrage hin und bei entsprechender Mindestteilnehmerzahl kann die Heilerausbildung auch an anderen Standorten innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgen.

Die Ausbildung endet mit einer (freiwilligen) Prüfung und einem Diplom zum zertifizierten Geistheiler.

Seminarleitung:

Silvia Martinek und Wolfgang T. Müller (Leiter der Heilerakademie Europa).

Qualifizierte Gastdozent|innen unterstützen ggf. punktuell die Heilerausbildung mit ihrem Spezialwissen.

Fragen und Antworten / Aktuelle Informationen

Vorab, bevor Sie weiter unten zu den Details gelangen, möchten wir an dieser Stelle einige grundsätzliche Anregungen geben und häufig gestellte Fragen beantworten.

Viele von Ihnen, die an einer Heilerausbildung bei mir interessiert sind, fragen immer wieder an, ob auch die Möglichkeit eines Quereinstiegs besteht, um nicht so lange auf den Beginn der nächsten Ausbildungsreihe warten zu müssen oder weil ganz einfach der Termin zum 1. Modul nicht passt.
Meine Antwort dazu: Ja – selbstverständlich! Sie können nicht nur jederzeit die einzelnen Module in beliebiger Reihenfolge besuchen, sondern sogar auch den Ausbildungsort frei wählen von Modul zu Modul (soweit der Kurs stattfindet).

Sie können sich auch Zeit lassen und die einzelnen Module strecken, so dass Sie einfach die Module zeitlich aussuchen, die Ihrem Tempo angemessen sind. Denn jedes Modul ist in sich abgeschlossen. Sicherlich wird es von Gruppe zu Gruppe immer Änderungen im Ablauf und im vermittelten Inhalt geben, da auch eine Heilerausbildung einem dynamischen Prozess unterliegt und ich immer auch Rücksicht auf die Befindlichkeiten innerhalb der Gruppen nehme. Aber Sie werden nichts verpassen.

Wer brennt für eine Heilerausbildung und sofort anfangen möchte, aber noch nicht über die entsprechenden finanziellen Mittel für die Bezahlung der Studiengebühr verfügt, sollte einfach mit uns persönlich sprechen, ob eine bequeme Ratenzahlung möglich ist.

Wir führen sehr gerne überall im deutschsprachigen Raum die Heilerausbildung in geeigneten Seminarräumen durch, wenn eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen erreicht ist, gerne dann auch als Gruppenanmeldung mit 15 % Gruppenrabatt.
Wer sich also als Organisator für die Durchführung einer Heilerausbildung in seiner Nähe berufen fühlt, sollte einfach mit uns per Email Kontakt aufnehmen.

So – und nun geht’s konzentriert einfach zu den verschiedenen Ausbildungs-Modulen, deren Termine und Standorte, so dass Sie einen Schnellüberblick zur Entscheidungsfindung haben.

INHALTE der HEILERAUSBILDUNG

(Aktualisierungen, Änderungen und Verschiebungen der Lerninhalte ausdrücklich vorbehalten):

  • Gelebte Medialität im Alltag
  • Die feinstofflichen Sinne der Medialität
  • Hellsehen
  • Hellhören
  • Hellriechen
  • Hellschmecken
  • Hellfühlen
  • Hellwissen
  • Welche medialen Sinne sind bereits vorhanden
  • Mediales Training – so entwickele und trainiere ich meine persönliche Medialität – praktische Übungen
  • Geführte Meditationen zur Erhöhung der Wahrnehmung
  • Analogie verschieden dichter (fein- und grobstofflicher) Körper
  • Die Energiekörper des Menschen (Aura)
  • Überblick: Die Chakren des Menschen
  • Der genaue Prozess der Medialität
  • Medialität in der geistigen Heilung
  • Kontakt zur eigenen geistigen Führung herstellen
  • Die Kraft der Gedanken
  • Geist formt Materie
  • Noetische Heilkraft
  • Aufbau eines energetischen Feldes
  • Weiterleiten von Energie
  • Erspüren von Energie
  • Bündeln von Heilenergie
  • Arbeiten mit dem Tensor
  • Arbeiten mit der Wünschelrute
  • Aufspüren von Energiefeldern und deren Harmonisierung
  • Selbstheilungstechniken
  • Aufbau eines spirituellen Schutzes
  • Heilmeditationen und Heil-Mantras
  • Umfangreiche Gruppen- und Partner-Übungen
  • Öffnen aller Heilkanäle durch geführte Meditation
  • Die eigenen heilenden Hände aktivieren
  • Die ersten Heilbehandlungen am Übungspartner
  • Leichte Wanderungen zu heiligen, geheimnisvollen Kraftorten
  • Meditationen in der Natur
  • Mediale Kontaktaufnahme zu den Elementarwesen, Feen, Gnomen und Elfen
  • Abendliche Feuer-Zeremonie „Agni Hotra“ in der Natur (bei entsprechender Witterung, ansonsten abendliches Alternativprogramm)
  • Freiwillig und nach Absprache in der ganzen Gruppe: Nacht-Satsang mit heiligen Mantras und Nachtwanderung
  • Geschichte des geistigen Heilens
  • Blockaden – und wie sie entstehen
  • Aufdecken von Krankheitsursachen und Sichtbarmachen von Energien
  • Austesten von Nahrungsmitteln
  • Die Chakren – System, Aufbau, Bedeutung
  • Chakrendiagnostik und Chakrentherapie
  • Chakrenausgleich und Harmonisierung
  • Einsatz des Pendels in der Chakrentherapie
  • Einsatz von Farben und Klang in der Chakrentherapie
  • Krankheiten erkennen, die aus einem Vorleben kommen
  • Psychosomatische Erkrankungen erkennen und regulieren
  • Die bedingungslose Liebe einsetzen mit Hilfe von Imaginationen
  • Raum- und zeitverändernde Heiltechniken einsetzen, u.a. Noetik und Quantenheilung
  • Meridiananalyse
  • Behandlung der Organe über die Meridiane
  • Heilmagnetismus
  • Mentales Heilen
  • Mediales Heilen
  • Selbstheilung durch Biofeedback
  • Praktische Partner- und Gruppenübungen
  • Das Öffnen der Energiekanäle / Verbindung mit dem Göttlichen
  • Heilende Hände intensiver aktivieren und anwenden
  • Die 15 besten Selbsthilfemethoden
  • Auflösung emotionaler und energetischer Blockaden mit gegenseitigen Übungen
  • Heilung mit der violetten Flamme
  • Heilung durch Vergebung nach Arbeiten von
  • Byron Katie (The Work)
  • Huna-Wissen der Schamanen Hawaii’s (Ho’oponopono)
  • Auflösung der Opfer-Archetypen
  • Mediales Schreiben (Channeling)
  • Mediales Kartenlesen
  • Heilen durch Informationsübertragung (Neue Homöopathie mit den Körbler’schen Zeichen), „Medizin zum Aufmalen“
  • Praktische Heilübungen
  • Die erfolgreiche Heiler-Praxis
  • Abgrenzung Heiler – Heilpraktiker – Arzt; was darf der Heiler
  • Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen für Heiler
  • Steuerlicher Streifzug (Gewerbesteuer, Einkommensteuer, Umsatzsteuer)
  • Abmahnfallen vermeiden
  • Seriöse Werbemöglichkeiten
  • Honorarfragen
  • Erfolgreiche Existenzgründung und Sicherung
  • Wohlstand und Fülle im spirituellen Heiler-Beruf
  • Wiederholung theoretischer Seminarinhalte zur Vorbereitung auf die Prüfung
  • Mediales Malen (Engelbilder; medial gemalte Botschaften)
  • Visualisieren und Heilung durch geführte Astralreisen
  • Geistchirurgie
  • Energetische Wirbelsäulenaufrichtung und Begradigung
  • Spontanheilung
  • Arbeiten im inneren und äußeren Energiekörper, ausgleichen und bereinigen des Energiekörpers
  • Fernheilung
  • Tierheilung
  • Pendeln als Lebenshilfe
  • Arbeit mit Lichtkristallen
  • Harmonisieren von Räumen, Gebäuden, Grundstücken und vielem anderen
  • Energetisieren von Wasser und Nahrung
  • Arbeit und Kontakt mit dem Geistführer, Erzengeln, aufgestiegenen Meistern etc.
  • Gegenseitiges Heilen und Besprechen der Wahrnehmungen
  • Heilmeditation und Gebete
  • Abschlussprüfung
  • Feierliche EINWEIHUNG zum Heiler. Durch diese Initiation wird ein neuer Heilkanal geöffnet und die Heil-Energie kann verstärkt fließen.
  • Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat und ausführliches Unterrichtsmaterial

Meist zu Beginn eines jeden Seminartages finden geführte Meditationen oder  statt; am Schluss eines Tages meist eine kraftvolle Abschlussmeditation zur Anhebung der feinstofflichen Energien.

Gemeinsam werden wir heilende Mantras singen, um Altes loszulassen und das Neue Willkommen zu heißen. Auf diese Weise öffnen wir uns für die Schönheit der Gegenwart in unserem Herzen. Dadurch gelangen wir über die Gedankenstille in das reine Bewußtsein, welches Voraussetzung für erfolgreiches geistig energetisches Heilen ist.

HINWEIS

Zur Ergänzung und Vertiefung bestimmter Themenbereiche empfehle ich u.a. die weiterführenden Seminare Q-MATRIX-HEALING® Level 1 – 4 sowie AURA READING.

Wichtig ist, zu wissen, dass man auch nur einzelne Module buchen kann, dann allerdings erfolgt keine Abschlussprüfung und es erfolgt auch keine Zertifizierung zum Geistheiler der Heilerakademie Bodensee.

Die aktuellen Ausbildungs-Termine mit Online-Anmeldung sind hier veröffentlicht.

Der Teilnehmer kann jeweils zwischen den einzelnen Modulterminen und den Ausbildungsorten frei wählen, soweit die Kurse stattfinden (ausgenommen Teilnehmer einer geschlossen angemeldeten Gruppe). Auch kann der Teilnehmer die Reihenfolge der Ausbildungsmodule frei bestimmen. (Die Abschlussprüfung jedoch erst, wenn alle Module durchlaufen wurden).

Die KURSGEBÜHREN

Die Kursgebühr für alle 4 Module (komplette Heilerausbildung = 28 Unterrichtstage) inkl. Abschlussprüfung und großes Diplom 4.800 EUR (inkl. 20 % MwSt) bei Komplettzahlung vor Kursbeginn.

Die Kursgebühr kann im Rahmen eines Ausbildungsvertrages in 8 monatlichen Raten von je 660 EUR inkl. einem Raten- und Verwaltungsaufschlag von 10 %) beglichen werden.

Weitere Ratenzahlungsmöglichkeiten erfragen Sie bitte persönlich per Email an  office@heilerakademie.eu.

Bei Kursanmeldung sind mindestens 25 % Anzahlung zur Sicherung des Ausbildungsplatzes notwendig.

Die Kursanmeldung kann telefonisch unter +43 (0) 676 – 4548290 oder per Email an office@heilerakademie.eu, als auch auf der Website www.akua-event.com online erfolgen.

Seminargebühren / Rabatte

Die gesamten Seminargebühren für 4 x 7 Tagen betragen 4.800,00 EUR Brutto inkl. der gesetzlichen MWSt (20 %).

  • Komplettbucher-Rabatt 10 %
    Wer sich für die komplette Heilerausbildung ernsthaft interessiert und weiss, dass dieser sie komplett absolvieren will und die komplette Heilerausbildungs-Seminargebühr vor Beginn bezahlen will und kann, erhält 10 % auf die Seminargebühr und zahlt nur noch 4.320,00 EUR inkl. MwSt. und spart somit 480 EUR. Der Komplettbucher hat dann 2 Jahre Zeit ab Besuch des ersten Seminars, seine Heilerausbildung zu beenden. Sollte es mehrere parallele Heilerausbildungsgruppen geben, so kann der Teilnehmer auch jederzeit zwischen den Gruppen und den Ausbildungsorten switchen.
  • Frühbucher-Rabatt 5 %
    Wer sich mindestens 2 Monate vor Kursbeginn der ersten Ausbildung der kompletten Heilerausbildung als Komplettbucher anmeldet , erhält zusätzlich einen Frühbucher-Rabatt in Höhe von 5 % auf den Komplettbucher-Preis, somit weitere 216,00 EUR Rabatt und zahlt dann nur noch 4.104,00 EUR, wenn der Frühbucher innerhalb von 7 Tagen nach Anmeldung die gesamte Kursgebühr überweist.
  • Partnerrabatt 10 %
    Wer sich zu zweit gleichzeitig zur kompletten Heilerausbildung für beide verbindlich anmeldet, egal ob Partner, Familienmitglied oder Freund|in, diese erhalten auf die Gesamt-Seminargebühr 10 % Partner-Rabatt (getrennte Rechnungen). Darauf können noch die Komplettbucher- und Frühbucher-Rabatte in dieser Reihenfolge abgezogen werden.
  • Wiederholer-Rabatt
    Viele ehemalige Teilnehmer wünschen sich zur Vertiefung und Auffrischung eine Wiederholungsmöglichkeit. Wer einmal die komplette Heilerausbildung besucht hat, darf sich nun aus der Vielfalt der einzelnen Ausbildungsmodule inkl. der Basic-Seminare und der Intensivwoche seine Wiederholungs-Seminare auswählen und zahlt jeweils bei der ersten Wiederholung nur noch 50 %. Jede weitere Wiederholung nur noch 25 % der jeweiligen Ausbildungsgebühr. Weitere Rabatte sind hier jedoch ausgeschlossen.

Förderungsmöglichkeiten

Sie finden eine Übersicht aller möglichen Förderungen für diese Ausbildung hier.

Haftungsausschluss: Jeder Teilnehmer entscheidet, inwieweit er/sie sich auf die angebotenen Prozesse einlässt und ist für sich selbst verantwortlich. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden an Eigentum und Gesundheit. Mit der Anmeldung erkennen Sie die AGBs und Bedingungen an und verpflichten sich zur Einhaltung. Programmänderungen vorbehalten.

Zum Schluss: Wer Interesse daran hat, selbst als Ausbilder tätig zu werden und vielleicht bald eine eigene Heilerausbildungsgruppe zu leiten, wendet sich direkt an den Leiter der Heilerakademie Wolfgang T. Müller

image_pdfimage_print
Teile diesen Inhalt mit...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPrint this pageFlattr the authorShare on TumblrEmail this to someone